Die erste Ausbildungsphase des Jahrgangs

Im Oktober haben unsere Jahrgangsteilnehmer-Innen eine Reihe von Fortbildungs-veranstaltungen besucht um ihre rhetorischen und didaktischen Skills zu trainieren.

 

Dazu zählten ein Classroom-Management mit Toni Kronke von Teach For Austria, welches die TeilnehmerInnen auf unsere Zielgruppe – SchülerInnen – einstimmte.

 

 

Weiters ein Rechtsdidaktiktraining mit Univ.-Prof. Dr. Lachmayer.

 

 

 

Bei einem Präsentations-training von Mag. Niklas Nigl wurden unsere Teilnehmer-Innen auf die Gestaltung und Präsentation eines Workshops sensibilisiert.

 

 

Natürlich durften unsere bewährten LLP-Einblicke nicht fehlen, denn bei diesen stellten erfahrene LLP-SpeakerInnen unsere verschiedenen Workshops vor und beantworteten alle aufkommenden Fragen. 

 

Im November starten wir dann mit unseren Probeläufen zu den einzelnen Workshops, bei denen die gewählten Workshops trainiert, das Fachgebiet erörtert und allfällige Fragen geklärt werden.

Es geht rasant voran und wir freuen uns schon auf die ersten Workshops…

1. Workshop zu ‚Cybermobbing‘ am BG Fichtnergasse

Image

Heute war es so weit: Wir haben unseren ersten Workshop erfolgreich abgehalten! Gemeinsam mit SchülerInnen der 5A des BG Fichtnergasse diskutierten wir über zwei Schulstunden zum Thema Cybermobbing. Dabei haben wir versucht, den Jugendlichen eine gewisse Sensibilität für das Thema zu vermitteln und Möglichkeiten der Prävention und Reaktion aufzuzeigen. Zugleich haben wir mit den SchülerInnen anhand des Themas grundlegende rechtliche Begrifflichkeiten erarbeitet (Was ist ein Recht? Wie sieht ein Paragraph aus? Was sind Persönlichkeitsrechte?). Der Workshop war ein voller Erfolg und hat sowohl unseren Vortragenden – Stephan Rihs und Emmanuel Wackenheim – als auch dem anwesenden Lehrer und den SchülerInnen ausgezeichnet gefallen.

Ganz besonders freut uns dabei das positive schriftliche Feedback von den SchülerInnen. Bei der Frage ‚Hat Euch der Workshop gut gefallen?‘ wurde unser Workshop durchschnittlich mit 4,64 auf einer Skala von 1-5 (5 = sehr gut) bewertet. Auch die Kommentare lassen sich sehen. Auf die Frage ‚Was hat mir an dem Workshop gefallen?‘ antwortete beispielsweise ein begeisterter Schüler einfach mit: ‚Alles.‘ Eine Schülerin schrieb: ‚Es war ein sehr informativer und spannender Workshop. Ich hätte ihn am liebsten noch länger gehabt!‘

Wir hoffen sehr, dass auch unsere weiteren Angebote so gut aufgenommen werden. Unser ganz besonderer Dank gilt natürlich dem BG Fichtnergasse sowie dem zuständigen Lehrer, Professor Marschner, und Victoria Ablpanalp für die Organisation und Koordination. Weiters bedanken wir uns herzlich bei Emmanuel Gollob, der den Workshop fotographisch dokumentiert hat.