Recht im Alltag

Dieser Workshop dient dazu, den Teilnehmer/innen zu zeigen, wie viel Recht in unseren alltäglichen Handlungen steckt. Das frühzeitige Kennenlernen von gesellschaftlichen Rechten, Pflichten und Verboten ist wichtig und all das erlernen die Jugendlichen mithilfe dieses Workshops. Vor allem die enthaltenden Fallbeispiele sensibilisieren sie darauf, welche konkreten Möglichkeiten oder Konsequenzen der Alltag für jeden von uns mit sich bringt. Einen großen Teil bildet das abschließende Rollenspiel bzw das 1-2-oder-3-Spiel, in dem das erarbeitete Wissen von den Teilnehmer/innen spielerisch und interaktiv verinnerlicht wird. Dieser Workshop wird inhaltlich an das jeweilige Alter angepasst.

Inhaltlicher Aufbau des Workshops:

Was ist Zivilrecht?

Im ersten Teil des Workshops beschäftigen wir uns mit der Frage, was Zivilrecht im Großen und Ganzen ist und wie es sich von Strafrecht und Öffentlichem Recht unterscheidet.

Was ist ein Vertrag?

Im zweiten Teil geht es darum, herauszufinden, was ein Vertrag ist und wer Verträge worüber abschließen darf. Spannend wird es für die Teilnehmer/innen vor allem, wenn wir über die in der Gruppe relevanten Altersgrenzen für spezielle Vertragsabschlüsse sprechen.

Was ist Gewährleistung?

Im dritten Teil erfahren die Jugendlichen die praktische Relevanz der gesetzlichen Gewährleistung. Dieser Teil ist hilfreich, um zu verstehen, welche Rechte den Teilnehmer/innen im Alltag bei Mängeln von diversen Waren zustehen.

Was ist Schadenersatz?

Der vierte Teil legt den Fokus auf die Voraussetzungen für Schadenersatz und dessen Folgen, z.B. in Form von Schmerzengeld, und bringt den Jugendlichen dieses durchaus komplexe Thema vereinfacht nahe.

Was ist Verbraucher/innenrecht?

Anschließend wird vor Augen geführt, wie der in Österreich stark ausgeprägte Schutz von Verbraucher/innen funktioniert. Großes Augenmerk wird dabei vor allem auf den hoch relevanten Onlinehandel gelegt.

Was ist Familienrecht?

Der letzte inhaltliche Teil beschäftigt sich vor allem mit der Frage, in welcher Weise, in welcher Höhe und für wie lange einem Unterhalt, z.B. in Form von Taschengeld, zusteht.

Rollenspiel bzw 1-2-oder-3-Spiel

Der Abschluss des Workshops liegt ganz im Zeichen der Teilnehmer/innen, die nun ihr Wissen unter Beweis stellen können. Ältere Gruppen dürfen sich an einem Rollenspiel inklusive vorgegebenen Anregungen und Hinweisen austoben, jüngere Gruppen werden ihre Fitness und ihr Wissen bei einem 1-2-oder-3-Spiel quer durch die Klasse beweisen können.

PDF Download